Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Für den Wirtschaftsclub der BayernSPD e.V. ist der verantwortungsvolle Umgang mit personenbezogenen Daten aller Nutzerinnen und Nutzer ein wichtiges Anliegen. Die nachstehenden Datenschutzhinweise informieren über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bei der Nutzung der Angebote, die auf der Website wirtschaftsclub.bayern zugänglich gemacht werden.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:
Wirtschaftsclub der BayernSPD e.V.
Memminger Str. 3
89231 Neu-Ulm
E-Mail: post@wirtschaftsclub.bayern
vertreten durch den Vorstand Dr. Karl-Heinz Brunner (MdB)

Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch uns setzt voraus, dass der Nutzer diese Daten an uns für einen bestimmten Zweck, zum Beispiel im Rahmen einer Kontaktanfrage, übermittelt hat. Die Datenerhebung und -verwendung erfolgen bei uns dann zweckgebunden und unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Greifen wir für unser Angebot auf beauftragte Dienstleister zurück, informieren wir Sie untenstehend über die jeweiligen Vorgänge.

Einwilligung in die Datennutzung; Auskunftsrecht und Widerrufsmöglichkeit des Nutzers

Die Übermittlung persönlicher oder geschäftlicher Daten, beispielsweise von Namen und Adressen, erfolgt seitens des Nutzers stets freiwillig. Mit der Übermittlung der Daten erklären Sie sich ausdrücklich mit der Erhebung, Verarbeitung und Verwendung der persönlichen Daten im oben beschriebenen Rahmen einverstanden. Sie haben jederzeit das Recht auf Berichtigung, auf Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Zudem können Sie jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Sie haben das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, den Verarbeitungszweck der Speicherung, die Dauer der Speicherung sowie über die Weitergabe von Daten zu verlangen.

Eine werbliche Nutzung Ihrer Daten durch Dritte schließen wir aus.

Die Einwilligung in die Verarbeitung und Verwendung der Daten können Sie jederzeit postalisch oder durch Übersendung einer E-Mail an post@wirtschaftsclub.bayern mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Hinweise zu Film- und Fotoaufnahmen bei Veranstaltungen

Hiermit weisen wir darauf hin, dass für den Zweck der Dokumentation unserer Veranstaltungen sowie für unsere weiterführende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit während unserer Veranstaltungen Film- und Fotoaufnahmen entstehen. Diese können anschließend auf der Website des Wirtschaftsclub der BayernSPD e.V. sowie in den einschlägigen Social-Media-Kanälen oder in Informationsmaterialen veröffentlicht werden (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO).

Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden, dass Aufzeichnungen von Ihnen zu den oben genannten Zwecken angefertigt werden sowie dass diese Aufzeichnungen unbegrenzt genutzt und archiviert werden dürfen.

Wenn Sie dem widersprechen möchten, bitten wir Sie, sich entweder vor Ort unverzüglich und unmittelbar an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu wenden und/oder den Fotografen bzw. das Filmteam zu informieren.

Speicherdauer von personenbezogenen Daten

Sofern nicht spezifisch angegeben, speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist. In einigen Fällen sieht der Gesetzgeber die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffene(r)

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten, die wir Ihnen hier noch einmal übersichtlich darstellen möchten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an uns.

Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben das Recht auf eine übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung und ggf. auch Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

In einer Reihe von Fällen sind wir verpflichtet, Sie betreffende personenbezogene Daten zu löschen.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

In einer Reihe von Fällen sind Sie berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten maschinenlesbar zu erhalten, zu übermitteln oder von uns übermitteln zu lasen.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begründet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

Sie erreichen unsere Datenschutzbeauftragten unter:
E-Mail: post@wirtschaftsclub.bayern
oder postalisch
Wirtschaftsclub der BayernSPD e.V.
Datenschutzbeauftragte
Memminger Str. 3
89231 Neu-Ulm

Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Ansbach
https://www.lda.bayern.de

Stand vom 15.01.2021